FTL Tritschler Elektronik+Feingerätebau
> Home
> Aktuell
Produkte
Termine
> english/francais
> Über uns
Wer wir sind
ISO 9001
> Produkte
Umwerter
Tarifgeräte
Impulsgeber
Impulsverarbeitung
Rechnen, Steuern
DFÜ-Anlagen
Prüfmittel
Software
> Support
Download-Bereich
E-Mail-Anfrage
Archiv
> Kontakt
Ansprechpartner
Wegbeschreibung
> Impressum

SK2844
Solarversorgte Anlage zur Stationsüberwachung



Merkmale

> Leistungsfähige Solarversorgung
>

Autarker Betrieb für ca. 3 Wochen möglich durch eingebauten Solarakku

> Automatische Alarmierung der Leitstelle bei Auslösung einer Meldung
> Integrierte Kommunikation mit GSM Modems
> 16 Meldelinien, davon 8 in der Schutzart eigensicher [EEx ib]IIc
> optimiertes Energiemanagement
> 2 Datenschnittstellen RS 232 in Schutzart eigensicher [EEx ib]IIc
> Temperaturbereich -20 bis +60 °C, nicht kondensierend

Diese solarversorgte Anlage wird in Stationen eingesetzt, die als vollständige Insel keine Verbindungen zu leitungsgeführter Energie oder Kommunikation besitzen. Alle betriebsnotwendigen Teile sind in einem kleinen Stahlkasten, 600x600x280 untergebracht, einschließlich des Solarakkus.
Ein erprobtes Energiemanagement sorgt für eine außergewöhnlich lange Betriebsdauer der Anlage, die im Bedarfsfall weiter erhöht werden kann.
Im Normalfall steht die Anlage rund um die Uhr für einen Datenabruf zur Verfügung. Bei Aktivierung einer Meldung ruft die Anlage automatisch in der Leitstelle an. Als weiterer Verbindungsweg kann eine SMS (short message) auf ein mobiles Telefon des Bereitschaftsdienstes geschaltet werden.
Weiter führende Programme zur Auswertung von Alarmen wie z.B. SRPC vervollständigen diese Anlage. Besondere Lösungen wie die Synchronisierung von mehreren Leitstellen, die nur zeitweise besetzt sind, wurden bereits realisiert.
Zur Erstellung von weiteren Applikationen stehen wir gerne zur Verfügung.






Stationsüberwachung SK2844


Home
Zurück
Seitenanfang