FTL Tritschler Elektronik+Feingerätebau
> Home
> Aktuell
Produkte
Termine
> english/francais
> Über uns
Wer wir sind
ISO 9001
> Produkte
Umwerter
Tarifgeräte
Impulsgeber
Impulsverarbeitung
Rechnen, Steuern
DFÜ-Anlagen
Prüfmittel
Software
> Support
Download-Bereich
E-Mail-Anfrage
Archiv
> Kontakt
Ansprechpartner
Wegbeschreibung
> Impressum

K940 / IP
Impuls-Puffer


Merkmale

> 1 Impulseingangsstufe nach DIN 19234
(NAMUR)
> potenzialfreie Optokoppler für die Impulsweitergabe
> Pufferspeicher für bis zu 255 Impulsen
mit quittierbarer
Speicherüberlaufanzeige
> montagefreundliches
Kunststoffgehäuse
> Plombierbare Klemmenanschlüsse
> Optional mit abziehbaren
Klemmsteckern

Die abfallende Flanke des Eingangsimpulses wird ausgewertet und erhöht den internen Impulsspeicher. Dieser kann bis zu 255 Impulse aufnehmen, wobei die Impulse bei der Standard-Ausführung mit einer Frequenz von bis zu 25 Hz auftreten können (optional kann der IP Eingangsfrequenzen bis 1000 Hz verarbeiten!) . Ein Speicherüberlauf wird durch eine LED am Gerät selbst signalisiert und über ein elektrisches Signal ausgegeben. Diese Meldung kann mit einem extern anzuschließenden Taster quittiert werden.

Ein interner Oszillator erzeugt eine konstante, intern fest einstellbare Frequenz (f int);
mit dieser Frequenz wird der Impulsspeicher geleert. Dabei gewährleistet eine Multiplexsteuerung, dass kein Eingangsimpuls “vergessen” werden kann. Standardmäßig ist der IP so eingestellt, dass die Ausgabefrequenz der Impulse 1Hz beträgt
(optional kann die Ausgabefrequenz des IP auch höher eingestellt werden).

Die Dauer der Ausgabeimpulse ist standardmäßig auf 100 msec eingestellt, kann optional aber auch kürzer oder länger eingestellt werden.






K940/ IP
Impuls-Puffer

PDF-Downloads

Produktinfo
(133 kB)

Home
Zurück
Seitenanfang